ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1.1. Der Inhaber eines Online-Shops, der unter der Internet-Adresse  www.luxurysweetdreams.com(nachstehend Webseite) betrieben wird, ist: Amidown Dawid Mielczarski, Szyszyńskie Holendry 308, 62-561 Ślesin Steuernummer (NIP) 665-263-53-54, Gewerbeanmeldungsnummer (REGON) 302425536,

nachstehend Dienstleister.

1.2. Über die Website betreibt der Dienstleister einen Onlineshop (nachstehend „Onlineshop“), in dem er den elektronischen Handel mit Waren und die elektronische Erbringung von Dienstleistungen anbietetDie Regeln für die Nutzung des Onlineshops sind in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGBs“) festgelegt. In Bezug auf Dienstleistungen, die auf elektronischem Wege erbracht werden, handelt es sich bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen um die in Artikel 8 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung von Dienstleistungen auf elektronischem Wege bezeichnete AGBs (Gbl.: Dz. U. aus dem Jahr 2013, Pos. 1422, i. d. g. F. ).

1.3. Der Onlineshop ist ein Internet-Dienst, über den der Dienstleister Waren über das Internet verkauft.

1.4. Der Käufer von Waren, die im Onlineshop angeboten werden, ist eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne eigene Rechtspersönlichkeit, aber mit der Geschäftsfähigkeit, die sich gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Onlineshop registriert oder registriert hat (nachstehend Kunde)

1.5. Ein Kunde, bei dem es sich um eine natürliche Person handelt, die im Onlineshop eine Bestellung aufgibt, die nicht in direktem Zusammenhang mit seiner wirtschaftlichen Betätigung oder beruflichen Tätigkeit steht, wird nachstehend als „Verbraucher“ bezeichnet.

1.6. Für das Lesen der Inhalte der Webseite ist die Angabe von Daten nicht erforderlich. Insbesondere ist dafür die Einrichtung eines Kontos auf der Website nicht erforderlich.

1.7.  Der Dienstleister ist an Werktagen von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 16.00 Uhr unter der Telefonnummer +48 667 887 227 sowie unter der E-Mail-Adresse office@amidown.eu erreichbar. Der Preis für einen Anruf erfolgt zum Satz des Mobilfunkbetreibers, dessen Dienste der Anrufer in Anspruch nimmt, wie bei Mobilfunkanrufen ins Plus-Netz.

1.8 Die Nutzung des Onlineshops durch den Benutzer ist möglich, sofern das ICT-System des Benutzers die folgenden technischen Mindestanforderungen erfüllt: a. Internet Explorer Version 7.0 oder neuere mit aktiviertem ActiveX, JavaScript und Cookies oder b. Mozilla Firefox Version 3.0 oder neuere mit aktiviertem Java, JavaScript und Cookies, c. Bildschirmauflösung mindestens 1024×768 Pixel.

1.9 Der Benutzer, der den Onlineshop benutzt, ist verpflichtet, die AGBs zu beachten.

§2. ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

2.1. Der Verkauf von Waren durch den Onlineshop erfolgt durch den Abschluss eines Kaufvertrags über das Internet. Ein Kaufvertrag kommt zustande, indem der Kunde eine Bestellung aufgibt, indem er die entsprechenden Felder des Bestellformulars ausfüllt, das auf der Website des Onlineshops zur Verfügung steht.

2.2. Der Gegenstand des Kaufvertrags können Waren sein, die auf der Website des Onlineshops zum Zeitpunkt der Bestellung präsentiert und angeboten werden.

2.3. Die Preise der vom Onlineshop angebotenen Produkte sind Bruttopreise und enthalten die Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise enthalten keine Versandkosten, die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung angegeben werden.

2.4. Die von den Verbrauchern aufgegebenen Bestellungen werden zu den am Tag der Auftragserteilung gültigen Preisen ausgeführt, die auf dem Foto oder in der Beschreibung der Ware angegeben sind. Die Warenpreise sind Einzelhandelspreise und enthalten alle Steuern. Die Preise sind in polnischen Zloty angegeben.

§3. KONTO-REGISTRIERUNG AUF DER WEBSITE

3.1. Die Aufgabe von Bestellungen ist auch ohne vorherige Registrierung des Benutzerkontos auf der Website möglich.

3.2. Die Registrierung des Kontos durch den Benutzer besteht in der Angabe folgender Informationen im Registrierungsformular, das auf der Website zur Verfügung steht: Benutzername, E-Mail-Adresse und Passwort. Das sind die Daten, die dann für die Ausführung der Bestellungen erforderlich sind. Danach muss der Benutzer die AGBs genehmigen und die Schaltfläche „Registrieren“ wählen. Die Voraussetzung für die Registrierung ist die Annahme der AGBs und die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten nach den in den AGBs beschriebenen Grundsätzen.

3.3. Durch die Registrierung wird dem Benutzer ein Konto zugewiesen, das die Identifizierung von Handlungen des Benutzers über die Webseite, einschließlich der Aufgabe von Bestellungen im Onlineshop, ermöglicht.

3.4. Der Zugriff auf das Konto ist nach Eingabe des dem Konto zugewiesenen Benutzernamens und Passworts möglich. Das Passwort ist geheim zu halten und vor unberechtigtem Zugriff Dritter zu schützen.

3.5. Der Dienstleister bietet die Möglichkeit, das Konto jederzeit zu löschen, indem ein entsprechender Antrag an die E-Mail-Adresse des Dienstleisters office@amidown.eu verschickt wird. Die Löschung des Kontos hat keinen Einfluss auf die Ausführung der bereits eingereichten und vom Dienstleister bestätigten Bestellungen (es wurde ein Vertrag abgeschlossen, der dem Verbraucher nicht das Recht entzieht, vom Vertrag zu den in den AGBs beschriebenen Bedingungen zurückzutreten).

3.6. Der Kontodienst auf der Website wird vom Dienstleister kostenlos zur Verfügung gestellt.

3.7. Der Dienstleister kann den Zugang zum Konto dem Benutzer vorübergehend sperren oder den Zugang zum Konto mit einer Frist von einer Woche kündigen (er muss dies dem Benutzer per E-Mail mitteilen), wenn sich herausstellt, dass das Konto in einer Weise benutzt wurde, die nicht mit den AGBs oder mit dem Zweck des Kontos übereinstimmt.

§4. BEARBEITUNG UND VERSAND DER BESTELLUNG

4.1. Wenn der Kunde innerhalb von 5 Arbeitstagen nicht bezahlt, werden die Bestellungen storniert und der Kunde wird davon per E-Mail benachrichtigt.

4.2. Die Bearbeitung der Bestellung beginnt:

  1. a) im Falle von Bestellungen, die per Banküberweisung zahlbar sind, nachdem die Mittel dem Bankkonto des Dienstleisters gutgeschrieben wurden,
  2. b) im Falle der Online-Zahlung über PayPal – zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde eine automatische E-Mail mit Informationen über die Annahme der Zahlung erhält.

4.3. Sobald alle vom Kunden bestellten Waren kommissioniert und versandfertig sind, wird eine E-Mail mit der Information gesendet, dass die Bestellung zusammengestellt wurde. Der Kunde erhält die letzte Nachricht, die über den Status der Bestellung informiert, wenn die Bestellung an den Kunden verschickt wird.

4.4 Die Bestellungen werden per Kurier oder Polnische Post an den Kunden geliefert.

4.5. Die Änderungen der Bestellung, Stornierung der Bestellung unter den in den AGBs beschriebenen Bedingungen sind möglich, indem Sie den Onlineshop unter der E-Mail-Adresse office@amidown.eu kontaktieren.

4.6 Der Kunde kann die bereits aufgegebene Bestellung stornieren, indem er eine E-Mail an office@amidown.eu sendet. Der Kunde kann eine bereits verschickte Bestellung nicht stornieren. Beim Absenden eines Antrags auf Stornierung einer Bestellung sollte der Kunde diejenigen Daten angeben, die eine eindeutige Identifizierung der Bestellung ermöglichen, z. B. die Bestellnummer.

4.7 Im Falle einer Stornierung der Bestellung in einer Situation, in der der Kunde die Bestellung bereits bezahlt hat, erstattet der Dienstleister dem Kunden den gezahlten Betrag innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Erhalt der Information über die Stornierung zurück.

4.8 Es wird empfohlen, dass der Kunde bei Erhalt des Pakets dessen Zustand überprüft und im Falle einer Beschädigung oder eines Mangels am Inhalt des Pakets ein Protokoll über die Beschädigung durch den Kurierdienst erstellt. Der Kurier sollte über ein geeignetes Musterprotokoll verfügen. Am besten tun Sie dies, wenn Sie das Paket abholen. Wenn Sie nach der Abfahrt des Kuriers Schäden am Inhalt des Pakets feststellen, sollten Sie sich sofort mit der Kurierfirma in Verbindung setzen (die Rufnummer befindet sich auf dem Frachtbrief) und den Kurier bitten, erneut zu kommen, um das Protokoll anzufertigen.

§5. ZAHLUNGSMETHODEN

5.1. Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, können Sie unter anderem die folgenden Zahlungsmethoden verwenden:

– Vorauszahlung per Überweisung,

– Zahlung per Kreditkarte (VISA, Master Card),

– elektronische Zahlungsinstrumente, die von Dritten angeboten werden (z. B. PayPal).

§6. BEANSTANDUNGSREGELN

6.1. Die Beanstandungen sind schriftlich an die Anschrift des Dienstleisters zu richten. Bei der Einreichung einer Beanstandung sollten die beanstandeten Waren zusammen mit einem Kaufbeleg und einem ausgefüllten Beanstandungsformular (Beschreibung der Beanstandung, Umfang der Beanstandung) an die Adresse des Dienstleisters geliefert werden: Amidown Dawid Mielczarski, Szyszyńskie Holendry 308, 62-561 Ślesin. Bei der Einreichung einer Beanstandung kann der Kunde die Beanstandungsvorlage aus der Registerkarte Beanstandungsformular LUXURYSWEETDREAMS“ verwenden.

6.2. Der Dienstleister wird die Beanstandung innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Einreichung der Beanstandung prüfen und den Kunden über das Ergebnis des Vorgangs informieren.

6.3. Wenn infolge der Annahme der Beanstandung die Ware repariert wurde oder die Beanstandung als unbegründet zurückgewiesen wurde, sendet der Verkäufer die Ware unverzüglich per Kurierdienst oder mit der Polnischen Post an die in dem Beanstandungsformular angegebene Anschrift des Kunden zurück, es sei denn, es wurde mit ihm eine andere Form der Warenzustellung vereinbart. Wenn der Verkäufer auf Wunsch des Kunden den Preis der beanstandeten Ware reduziert hat oder den Preis der Ware zurückerstatten soll, wird der Anspruch auf dieser Grundlage vom Verkäufer mit der gleichen Zahlungsweise durchgeführt, die der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsmethode zugestimmt, die für ihn mit Gebühren nicht verbunden ist.

6.4. Der Verkäufer informiert den Verbraucher über die Möglichkeit, außergerichtliche Mittel zur Bearbeitung von Beanstandungen und zur Geltendmachung von Ansprüchen zu nutzen, unter anderem über die ODR-Online Streitbelegung, die auf der Website http://ec.europa.eu/consumers/odr zur Verfügung steht

§7. RÜCKGABE VON PRODUKTEN

7.1. Sie können die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurücksenden. Die zurückgegebenen Waren sollten sich in unverändertem Zustand befinden, es sei denn, die Änderung war notwendig, um die Art, die Eigenschaften und die Funktionsweise der Waren zu bestimmen, und ging nicht über den üblichen Gebrauch der Waren hinaus. Der Käufer sollte die Waren in der quantitativen und qualitativen Zusammensetzung zurücksenden, in der er sie erhalten hat (vorbehaltlich des vorherigen Satzes). Es muss sichergestellt werden, dass die Waren sicher in Folie und Karton verpackt sind, um das Risiko einer Beschädigung während des Transports zu vermeiden.

7.2. Wenn der Kunde nach Erhalt der Ware Mängel daran feststellt, sollte er die Ware per Post an die Anschrift des Onlineshops zurückschicken.

7.3. Der Onlineshop akzeptiert keine Nachnahmesendungen.

7.4. Die Grundlage für die Annahme der Retoure ist das Beifügen eines Kaufbelegs. Bitte geben Sie zusätzlich die Bankkontonummer an, auf die der Rückerstattungsbetrag überwiesen werden soll.

7.5. Nach Erhalt der Ware erstatten wir den Warenbetrag innerhalb von 3 Werktagen auf das angegebene Bankkonto zurück. Nach vorheriger Vereinbarung ist es möglich, die Ware gegen ein anderes Produkt aus dem Angebot des Onlineshops umzutauschen. Im Falle einer Rückgabe der „per Nachnahme“ gekauften Ware erstattet der Onlineshop LUXURYSWEETDREAMS den Betrag innerhalb von 10 Tagen.

7.6 Bei einem Rücktritt vom Vertrag kann der Kunde das Muster der Rücktrittserklärung verwenden, das diesen AGBs beigefügt ist und sich unter der Registerkarte „Erklärung zum Rücktritt vom Fernabsatzvertrag“ im Onlineshop befindet.

7.7 Bei einem Rücktritt vom Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen gilt dieser Vertrag als nicht abgeschlossen.

§8. SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

8.1 Der Verantwortliche gemäß dem Gesetz vom 29. August 1997 über den Schutz personenbezogener Daten (Gbl.: Dz. U. aus dem Jahr 2014, Pos. 1182 i. d. g. F. ) (nachstehend: „Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten“) ist der Dienstleister.

8.2 Bei der Registrierung im Onlineshop gibt der Benutzer seine personenbezogenen Daten freiwillig an.

8.3 Der Dienstleister verarbeitet die personenbezogenen Daten der Kunden, um den Auftrag mit Zustimmung der Kunden auszuführen.

8.4 Die Angabe personenbezogener Daten durch den Kunden ist freiwillig, aber notwendig, um eine Bestellung aufzugeben und möglicherweise einen Kaufvertrag abzuschließen und auszuführen.

8.5 Der Dienstleister gibt die personenbezogenen Daten des Kunden nicht an Dritte weiter.

8.6 Der Dienstleister verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden zu Marketingzwecken nur mit dessen Zustimmung.

8.7 Der Kunde hat das Recht, seine personenbezogenen Daten, die vom Dienstleister verarbeitet werden, zu ergänzen, zu aktualisieren, zu berichtigen, ihre Verarbeitung einzustellen oder ihre Löschung zu verlangen, wenn sie unvollständig, veraltet oder unwahr sind oder vom Dienstleister unter Verletzung des Gesetzes erhoben wurden, bzw., wenn sie nicht mehr für den Zweck erforderlich sind, für den sie erhoben wurden.

8.8 Der Benutzer kann durch die Annahme der entsprechenden Klausel zustimmen, dass ihm der Newsletter und andere kommerzielle Informationen im Sinne des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringung elektronischer Dienstleistungen (Gbl. Dz. U. aus dem Jahr 2013, Pos. 1422 ) geschickt werden.

8.9 Der Benutzer kann jederzeit auf den Erhalt des Newsletters und anderer kommerzieller Informationen verzichten.

8.10 Alle Meldungen, die die personenbezogenen Daten des Benutzers betreffen, sollten direkt vom Benutzer gemeldet werden, indem er sich bei seinem Konto einloggt und die darin angegebenen Daten aktualisiert, oder indem er eine entsprechende Anfrage an die E-Mail-Adresse office@amidown.eu schickt.

§9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

9.1 Bei den Angelegenheiten, die in den AGBs nicht geregelt sind, gelten die Bestimmungen des polnischen Rechts, insbesondere das Gesetz vom 24. Juni 2014 über die Rechte der Verbraucher (Gbl.: Dz.U. aus dem Jahr 2014, Pos. 827), des Gesetzes vom 23. April 1964 r. – Zivilgesetzbuch (Gbl.: Dz. U. aus dem Jahr 2014, Pos. 121 i. d. g. F. )

9.2. Alle Namen von Waren, die vom Onlineshop zum Verkauf angeboten werden, werden zu Identifikationszwecken verwendet und können gemäß den Bestimmungen des Gesetzes über gewerbliches Eigentum, dem Gesetz über Urheberrechte und verwandte Rechte geschützt und vorbehalten sein.

9.3. Es ist verboten, die auf der Website des Onlineshops veröffentlichten Materialien (einschließlich Fotos und Warenbeschreibungen) ohne die schriftliche Zustimmung des Onlineshops zu verwenden.

9.4. Diese AGBs gelten für die Bestellungen, die nach dem 20.09.2016 aufgegeben werden.

9.5. Der Kunde erklärt, dass die von ihm dem Dienstleister zur Verfügung gestellten Daten, insbesondere Personen- und Firmendaten, Liefer- und Korrespondenzanschriften, wahr und vollständig sind. Im Falle einer Änderung der Daten ist der Kunde verpflichtet, diese Änderung dem Onlineshop mitzuteilen, indem der Kunde die Daten in dem im Rahmen der Registrierung eingerichteten Konto aktualisiert.